Heilsteine & Energie

Im Bereich der alternativen Medizin und esoterischen Praktiken wird wie sooft auf die Verwendung von Heilsteine/n und Kristalle/n altbewehrt zurückgegriffen, wodurch gesundheitsfördernde Effekte und energetische Heilung zu erzielen sind. Diese Praxis wird somit als “Kristallographie” oder “Heilsteinkunde” bezeichnet. Hier sind einige Aspekte, die im Zusammenhang mit Geologie und Heilsteinen relevant sind:

Mineralogie sowie Heilsteine

Die Wahl der Heilsteine basiert oft auf ihren mineralogischen Eigenschaften. Unterschiedliche Minerale und Kristalle werden bestimmten heilenden Eigenschaften zugeschrieben.

Beispiele hierfür sind der Rosenquarz, dem Liebe und Herzheilung zugeschrieben werden, oder der Amethyst, der mit spiritueller Entwicklung in Verbindung gebracht wird.

Energetische Schwingungen mit Heilsteine/n

In der Kristallheilung wird angenommen, dass Heilsteine spezifische energetische Schwingungen haben, die mit den Energiezentren des Körpers, den sogenannten Chakren, in Resonanz stehen.

Die Auswahl und Platzierung von Steinen erfolgt oft unter Berücksichtigung der spezifischen energetischen Eigenschaften, die sie repräsentieren.

Chakren und Energiezentren

Chakren sind Energiezentren im Körper, die in vielen esoterischen Traditionen eine Rolle spielen. Bestimmte Heilsteine werden verwendet, um die Aktivität dieser Chakren zu beeinflussen und ein Gleichgewicht in der Energie zu fördern.

Zum Beispiel wird der Amethyst oft mit dem Kronenchakra in Verbindung gebracht, während der Rosenquarz das Herzchakra ansprechen kann.

Erdung und Energiefluss

Einige Steine werden mit erdenden Eigenschaften in Verbindung gebracht, um das Energiefeld zu stabilisieren und einen besseren Energiefluss im Körper zu fördern.

Beispiele für erdende Steine sind der schwarze Obsidian ebenso der Hämatit und der Jaspis der rote Stein ,ist besonders beliebt. Er erdet und schenkt Ausdauer insbesondere auch physische Kraft.

Wissenschaftliche Perspektive und Ursprung

Während viele Menschen positive Erfahrungen mit Heilsteinen berichten, gibt es derzeit noch keine nachweislich Wissenschaftlichen Belege darüber .

Die Wirkung von Heilsteinen wird oft als Placebo-Effekt erklärt, bei dem positive Veränderungen auf den Glauben des Einzelnen an die Heilwirkung zurückzuführen sind.

Heilsteine waren schon im Mittelalter bekannt. Man nutzt die Erkenntnis in der Steinheilkunde, dass der Glaube an Heilsteine die Selbstheilungskräfte des Menschen aktiviert.

 

 

 

 

Home » Blog » Heilsteine